Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Me, myself & I' Kategorie

Pudding-Romanze

Am Anfang habe ich Karin übersehen. Klein, zierlich, mit schulterlangem blondem Haar. Eher zurückhaltend, immer im Hintergrund. Karin hat mich entdeckt. Sie hat wie zufällig nach der Bedeutung von Vokabeln gefragt, quasi im Vorbeigehen. Wollte die Mathe-Hausaufgaben mal schnell vergleichen oder bat mich um die Bio-Arbeitsbögen. Aus flüchtigen Begegnungen im Klassenraum wurden schnell längere Gespräche, [...]

Hach, süße Jugend…

Auf WDR3 läuft gerade ‘Ivanhoe’. Ich fand es zufällig beim ziellosen Herumzappen, während ich darauf warte, dass die TTDW© aus dem Mittagsschlaf [1] erwacht. Beste Wochenend-Nachmittags-Unterhaltung! Ich erinnere mich an Gelegenheiten in meiner Jugend, wo ich auch am Nachmittag solche Filmschinken gesehen habe. Ivanhoe, El Cid, Robin Hood, aber gerne auch Lederstrumpf, Winnetou I – [...]

Sabbeln statt tippen

Ich habe ihr nie gelernt, im 10-Finger-System zu schreiben. Nein, das ist falsch – ich habe es einmal in der Volkshochschule gelernt, aber nie wirklich angewendet, und manche Dinge, die man nicht übt, verlernt man wieder [1]. Das ist nicht so tragisch, wenn ich genau weiß, was ich schreiben soll. In diesem Fall bin ich [...]

Offiziell alt

Offiziell alt ist man, wenn man aus der letzten Staffel von “Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!” bei einigen Namen erst einen Augenblick nachdenken musste, andere Namen aber sofort präsent waren. Bata Illic kannte ich, sein “Michaela” klang mir schon bei Nennung seines Namens in den Ohren (und ich kannte mindestens 75% des [...]

Anspruch und Wirklichkeit

Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass es so schwer sein würde, wieder unbeschwert zu schreiben. Ich kämpfe mit meinem eigenen Anspruch. Ich will ja nicht nur etwas aufschreiben, ich möchte ja etwas aussagen. Seit Wochen, ach, was sag’ ich, seit Monaten sitze ich mir sozusagen selbst im Weg. Meine eigenen Ansprüche an meine Beiträge sind [...]

905 Tage…

…sind seit dem 14.03.2005 vergangen. Da darf man sich natürlich fragen, warum es so lange gedauert hat. Was überhaupt der Grund für die Pause war. Und was sich jetzt geändert hat, damit die Pause beendet wurde. Die ersten zwei Fragen sind schnell beantwortet: ich weiß es gar nicht genau. Die Inspiration fehlte, andere Dinge waren [...]

Hallo Welt!

14.3.05 09:17. Das war das Datum des letzten Eintrages im alten Blog bei myblog.de. Wow, das ist lange her. Ich habe diese Domain hier seit Urzeiten gesichert, und ich wollte hier immer einen ganz eigenes Weblog aufmachen. Naja, der erste Schritt ist getan. WordPress ist installiert und scheint zu laufen, ein Theme das mir gefällt [...]

Randnotiz

Für diejenigen wenigen, die evtl. schon mal hier waren und sich wundern:  das Erst-Design war mir zu… darf man das sagen? … Girlie-mäßig. Ich habe lange nach einem geeigneten Bild gesucht, aber wie soll man “Theorie” bildlich darstellen? Also habe ich ein Bild eines Ortes genommen, an dem sich wunderbar philosophieren läßt und an dem [...]

Vielleicht ja doch

Wie gesagt – ich habe mich in den letzten Tagen sehr intensiv in deutschen und deutschsprachigen Weblogs herumgetrieben. Ich habe hier intensiv oder manchmal dort auch nur quer gelesen. Letztlich hat mich das ja angeregt, selbst ein Weblog zu beginnen. Andererseits muss ich gestehen, dass es mich auch hemmt… Da gibt es höchst eloquente politische [...]

Nachtrag: bei weiteren Streifzügen durch die deutsche Webloglandschaft stelle ich fest, dass _das_ Wort auch ´Brotspinne´ hätte heissen können… ;-)

Nächste »